The Biggest Boxer

Die BMW Motorrad R 18 feiert Weltpremiere

Alle Bilder ©BMW Motorrad

Text Philipp Stadler

BMW Motorrad präsentiert mit der R18 ein neues Gestirn am Cruiser-Firmament. Es ertönt hier keinesfalls der Knall eines Schnellschusses. Die Neuzugang hat seinen stilistischen Ursprung in der Zeit, als der Mythos BMW geboren wurde und zielt auf einen der größten Märkte im globalen Wettbewerb.

Im Jahr 2016 präsentiert BMW Motorrad beim berühmten Concorso d’Eleganza an der Villa d’Este eine hinreißende Designstudie mit dem Namen »R5 Hommage«. Wenn gleich eine Serienfertigung kategorisch ausgeschlossen wird, löst das überwältigende Feedback von Presse und Publikum bei den Verantwortlichen einen nachhaltigen Denkprozess aus. Und so kommt es vor knapp einem Jahr zu einem »Follow Up«, dem »R18 Concept«, dessen Serienversion nun geordert werden kann. Stilistisch werden hier zwei Welten miteinander verschmolzen. Ein durchgestyltes Retro-Bike trifft hier auf einen Hightech-Crusier. Zum einen ist es die Optik feinsten Technikkulturerbes, welches auf der sagenhaften BMW R5 von 1936 fußt. Ein Doppelschleifen Rohrrahmen mit offenem Kardanwellenantrieb, gekrönt von einem Tank in Tropfenform und standesgemäßer Handlinierung sind die Insignien der neuen BMW R 18. Zum anderen ist es die State-of-the-Art Motorradtechnik, die jeglichen Kompromiss hinsichtlich Bedienung und Fahrbarkeit ausschließen soll.

Das ausgeklügelte Motormanagement kooperiert mit dem hinteren Fahrwerk mittels dreier Fahrmodi »Rain«, »Rock« und »Roll«, ein »Keyless Ride Sytem« erlöst die Fahrenden von korrodierten Zündschlössern. Apropos Motor: Die R 18 trägt den größten Motor der Unternehmensgeschichte, mit einem Volumen von 1802 Kubikzentimetern, die genre-mäßig entspannte 91 Pferdestärken mobilisieren. Auch wenn die Auslegung als stilechter Cruiser zunächst klar auf den amerikanischen Markt zielen dürfte, ist diesem imposanten Kraftrad sicherlich eines gewiss: eine amtliche Karriere als Basis für Umbauten aller Art.

Während sicherlich schon hinter den Garagentoren namhafter Zweiradkünstler fleißig Flex- und Schweißgeräte geschwungen werden, sind die ersten Anbauteile aus der Feder von Roland Sands und Vance & Hines bereits zum Verkaufsstart am Markt.

Weitere Infos und alle technischen Daten gibt es hier: bmw-motorrad.de